Skoliosebehandlung

 

Die Skoliose zählt zu den Wachstumsdeformationen, hauptsächlich entstehen sie im jugendlichen Alter.

 

Es liegt eine Seitverbiegung der Wirbelsäule, bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbelkörper vor,

wodurch sich die Beweglichkeit einzelner Wirbelsäulensegmente deutlich verringert.

 

Ziele der Behandlung sind Kräftigung der abgeschwächten Muskulatur, Verbesserung der Beweglichkeit

einzelner Wirbelkörper und Lockerung verspannter Muskulatur.